Geschichte / Sozialwissenschaften

Beitragsseiten

 

Geschichte - bloße Vergangenheit?

Die Welt hat sich schon immer verändert und heutzutage scheint sie sich immer schneller und dramatischer zu verändern: Globalisierung, Konflikte zwischen Nord und Süd, Ost und West, Religionen und Ideologien, Arm und Reich. Die Welt erscheint verwirrend und jeder Mensch versucht, sich darin zurechtzufinden und seine kulturelle und gesellschaftliche Identität zu formulieren. Aber gleichzeitig scheint alles um uns herum nebulöser zu werden. Was ist Fakt, was ist Gefühl? Wie unterscheidet man richtig und falsch? Warum sind die Dinge so, wie sie sind?

Ein historisches Bewusstsein hilft dabei, diese Fragen zu beantworten. Im Geschichtsunterricht betrachten wir einerseits Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik der Vergangenheit; aber auch gleichzeitig die Verbindungen zur und Kontinuitäten in der Gegenwart, denn eine Geschichtsbetrachtung, die nicht die Gegenwart miteinschließt, ist sinnlos. Gleichzeitig erhalten Sie im Geschichtsunterricht die solide Ausbildung im Umgang mit Texten und Argumentationsstrukturen, die notwendig ist, um in der heutigen Diskussion „Fake News“, Pseudoargumente und Pseudowissenschaft zu erkennen.

Geschichte1

In den ersten beiden Semestern belegen alle Studierenden am Westfalen-Kolleg das Fach Geschichte/Sozialwissenschaften. In der Qualifikationsphase, d.h. vom 3. bis zum 6. Semester, kann Geschichte als Grundkurs oder Leistungskurs gewählt werden. Die Inhalte in Grund- und Leistungskurs sind größtenteils identisch und werden im Leistungskurs vertieft und erweitert erarbeitet.