Besuch im Westfälischen Schulmuseum

Klasse 1.1 im kaiserlichen Klassenzimmer Am 20.01.2017 besuchte der Pädagogik-Kurs der Klasse 1.1 des Westfalen-Kollegs das Westfälische Schulmuseum in Dortmund-Marten. Der Museumspädagoge Herr Thimm begann seine anschauliche Führung im Mittelalter und endete in der Zeit der reformpädagogisch bewegten Weimarer Republik. Den Schwerpunkt bildete jedoch die Schule im Kaiserreich.

So nahmen die Studierenden z. B. in einem Klassenraum mit Originalinterieur, wie dem Kaiserbild an der Wand, einem thronendem Lehrerpult oder dem Spucknapf in der Ecke, Platz - selbstredend streng getrennt nach Geschlecht. Beim stets eine Rute in der Hand haltenden „Herrn Lehrer“ lernten sie, was es hieß, sich permanent "schurigeln" und "zu Untertanen seiner Majestät abrichten" zu lassen. Großen Spaß machten nicht zuletzt die Schreibübungen in Kurrentschrift auf Schiefertafeln, wie die beigefügten Fotos zeigen.

Studierende mit Schiefertafel Übungen in Kurrentschrift

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok