Ein Tag in Münster

20190430Münster1Einen abwechslungsreichen Tag in Münster verbrachte die Klasse 1.5 zusammen mit ihren Studienleitungen am 30. April 2019.

Auf dem Programm stand zunächst ein historischer Stadtrundgang: Begleitet von Gesprächen über Architektur und Religion, besuchten die Studierenden die Kirchen in der Altstadt, den Prinzipalmarkt und das Rathaus des Westfälischen Friedens.

Im Anschluss an eine Mittagspause im Universitätsviertel erkundeten sie intensiv den Botanischen Garten mit seinen ca. 8000 Pflanzenarten aus verschiedenen geographischen Regionen. Die Studierenden waren überrascht, wie viele der zahlreichen Pflanzen aus ihren Heimatländern stammten.

Nach einem „sehr langen“ Spaziergang am Aasee entlang erreichte die Gruppe das LWL-Museum für Naturkunde. Die derzeitige Sonderausstellung „Das Gehirn – Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“ informiert nicht nur über die Funktionsweise und die vielfältigen Leistungen des Gehirns für die Erschließung der unterschiedlichen Welten von Menschen und Tieren, sondern sie macht diese Welten auch durch multimediale Angebote erlebbar. Diese Erlebnisse und die Begegnung mit Exponaten aus der Naturgeschichte in der Dauerausstellung regten einige Studierende dazu an, über das eigene Menschen- und Weltbild nachzudenken.

Nach diesen vielen Eindrücken erholten sich alle bei einem gemütlichen Kaffeetrinken in der Innenstadt und schmiedeten Pläne für einen nächsten Ausflug.20190430Münster2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.