Praktikum ´Genetischer Fingerabdruck´

20190509GenetischerFingerabdruck01Der Biologie-Leistungskurs des vierten Semesters des Westfalen-Kollegs hat sich am 09.05.19 und 10.05.19 der Herausforderung gestellt, einen fiktiven Täter mit Hilfe moderner molekulargenetischer Methoden zu überführen.

Hierzu haben die Studierenden einen genetischen Fingerabdruck erstellt, um den Täter aus einer Reihe von Verdächtigen zu identifizieren. Bei diesem Projekt konnten die Studierenden ihr zuvor erlerntes Wissen praktisch vertiefen und dabei typische molekulargenetische Methoden und Arbeitsweisen kennenlernen, welche so auch in forensischen Laboren zur Anwendung kommen.20190509GenetischerFingerabdruck0420190509GenetischerFingerabdruck0320190509GenetischerFingerabdruck02

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok