Bastian Pütter zu 150 Jahre Migration in die Dortmunder Nordstadt

Bastian Puetter - VortragAm 15. März 2017 referierte der BODO-Redakteur und Historiker Bastian Pütter vor den Klassen 1.1 und 1.7 des Westfalen-Kollegs zum Thema „150 Jahre Migration in die Dortmunder Nordstadt“.
 

Quintessenz aus Vortrag und Diskussion: Ungeachtet aller historischen und aktuellen Vorurteile sowie realen Probleme erfüllt die Nordstadt eine unverzichtbare Ankunftsfunktion für Migranten, die es ihnen ermöglicht, über kurz oder lang im Ruhrgebiet erfolgreich Fuß zu fassen. Dazu bedarf es neben der Leistungs- und Integrationsbereitschaft der Neuankömmlinge der vielfältigen Hilfe der alteingesessenen Nordstädter, eines intelligent fürsorgenden Rechts- und Sozialstaates und nicht zuletzt einer aufgeschlossenen Dortmunder Mehrheitsbevölkerung in den südlich der Bahnlinie gelegenen Stadtteilen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok