Workshop Internetplattformen zur Studien- und Berufswahlorientierung

Elena Schick und Sandra Schymura informieren über Studienfinanzierung Auf großes Interesse zahlreicher Studierender - zumeist der mittleren Semesterstufen - traf der am 30. Januar 2017 von den Studien- und Berufswahlkoordinatoren und den beiden Schulsozialarbeitern angebotene Workshop zur Studien- und Berufswahlorientierung.

Elena Schick und Sandra Schymura von der Regionalgruppe Bochum der Internetplattform „Arbeiterkind.de“ informierten die Teilnehmenden über die Regelwerke studentischen BAFöGs und die Bandbreite der wirtschaftlichen und ideellen Unterstützungsmöglichkeiten durch Stipendien. Sie ermutigten insbesondere auch Studierende aus Nichtakademikerfamilien zur Aufnahme eines Studiums.

Lehrer Matthias Gramoll stellte hilfreiche Internetlinks zur Unterstützung bei der Studien- und Berufswahlorientierung vor, die die Studierenden im Anschluss für eigene Recherchen an den bereitgestellten PCs nutzen konnten, während die Studien- und Berufswahlkoordinatoren und Schulsozialarbeiter für individuelle Fragen zur Verfügung standen.  Erfahrungsberichte von Sandra Klare und Luisa Hubrach

Den Abschluss des Workshops bildete der Besuch von Sandra Klare und Luisa Hubrach, zweier Studierender der TU Dortmund, die 2013 bzw. 2016 ihr Abitur erfolgreich am Westfalen-Kolleg absolviert haben und bis heute regelmäßigen Kontakt zum Westfalen-Kolleg halten. Beide berichteten von Erfahrungen mit ihrem Lehramtsstudium (Schwerpunkte Germanistik bzw. Psychologie). Sie stellten Unterschiede im Anforderungsprofil und der Ausgestaltung zwischen dem Weiterbildungskolleg und dem universitären Studium heraus und ermutigten zu frühzeitiger Orientierung und aktiven Gestaltung des beabsichtigten Studienganges.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok