Schoolparts GmbH – Schülerfirma des Westfalen-Kollegs

Verkaufsstand von Schoolparts Im Rahmen des VWL-Unterrichts gründeten auch in diesem Semester einige Studierende des 4. Semesters eine Schülerfirma. Unter dem Namen „Schoolparts GmbH“ verkaufen die beteiligten Studierenden Fairtrade-Artikel für den Schulbedarf.

Dabei steht das Erleben von Wirtschaft im Vordergrund, die eigene Geschäftsidee „Verkauf von Schulbedarf mit eigenem Logo“ zu entwickeln und diese unter fairen Bedingungen in der Praxis bzw. in der Realität umzusetzen. Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge zu erhalten und Schlüsselqualifikationen zu fördern, stehen ebenfalls im Fokus des Projekts. Die Schülerfirma bietet den jungen Erwachsenen, unternehmerisches Denken und Handeln zu erproben sowie den „fairen“ Handel genauer kennen zu lernen.


 „Schoolparts“ verkauft derzeit fair hergestellte Taschen (Patchworktaschen, Taschen aus Autoschläuchen) sowie Produkte von Schoolparts Schulbedarfsartikel (Etuis, Bleistifte aus Zeitungspapier) aus Indien und Nepal sporadisch in den Mittagspausen. Geschenktüten sowie Kopierarbeiten für Studierende und Lehrende ergänzen das Angebot. Die Studierenden der Marketing-Abteilung recherchieren nach passenden Produkten, so dass weitere Artikel im Schuldesign im nächsten Semester angeboten werden können. Die derzeit angebotenen Geschenktüten und Bleistifte aus Zeitungspapier werden von „Women`s Dream“ angefertigt. „Women`s Dream“ ist ein Projekt mit Frauen in Nepal, die unter fairen Bedingungen arbeiten. Die Ziele sind Stärkung der Frauen durch Einkommensmöglichkeiten und Weiterbildungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok