Russischer Glamour in Essen

Lichtburg Essen An gleich zwei Tagen nahmen Studierende und Lehrende der Fachschaft Russisch des Westfalen-Kollegs am diesjährigen russischen Filmfestival „Russland zu Gast in Essen“ teil. Zum 16. Mal fand die bei einem großen Publikum sehr beliebte Veranstaltung statt.
 
Am 27.11.2016 besuchten Russlandinteressierte des Westfalen-Kollegs die glamouröse Auftaktveranstaltung. Über den roten Teppich ging es in die Essener Lichtburg, Deutschlands größtes Filmtheater, wo das Publikum neben prominenten Rednern wie beispielsweise den russischen Generalkonsul Vladimir V. Sedygh, einen Galaabend erster Klasse erlebte. Im ersten Teil des Abends entführte die bekannte russische Sängerin Maria Maksakowa das Publikum mit russischen und deutschen Liedern in die beeindruckende Welt des Operngesangs. Als Hommage an Marlene Dietrich, welche höchstpersönlich auf den Brettern der Lichtburg aufgetreten war, trug Maksakowa als besonderen Leckerbissen ein Chanson der Sängerin vor.
Im zweiten Teil des Abends wurde der Film клетка - Der Käfig von Ella Archangelskaja gezeigt. Angelehnt an Dostojewskis Кроткая - Die Sanfte beeindruckte er durch ausdrucksstarke Protagonisten, faszinierende Musik und eine spannende Kameraführung.
 
Am 28.11.2016 machte sich nochmals eine kleine Gruppe Studierender und Lehrender des Westfalen-Kollegs auf den Weg nach Essen, um einen weiteren Film zu sehen. Mit Училка - Die Lehrerin bekam das Publikum einen fesselnden Psychothriller zu sehen. Der im Jahr 2015 produzierte Film ist an Aktualität kaum zu übertreffen und schneidet neben den Problemen eines maroden russischen Bildungssystems auch die Ukraine-Krise an. Highlight des Abends war der Besuch der Protagonistin Irina Kuptschenko, die mit dem Publikum über den Film sprach und Fragen beantwortete.
Beide Abende boten Studierenden und Lehrenden die Gelegenheit ausgiebig Russisch zu hören und zu sprechen.  
Noch bis zum 01.12.2016 werden im Rahmen des Filmfestivals weitere spannende, handverlesene Filme in der Lichtburg und im Astra-Filmtheater gezeigt.

Die vom Verein Rhein-Ruhr-Russland e.V. organisierte Filmwoche wird auch im kommenden Jahr wieder stattfinden - garantiert ist das Westfalen-Kolleg dann wieder zu Besuch in Essen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.