Studierendenratssitzung

StudierendenratssitzungErweiterung der SV durch Studierende des Bildungsgangs Abendgymnasium
 
Am 23.11.2016 fand für das Wintersemester 2016/2017 die erste Studierendenratssitzung des Westfalen-Kollegs statt. Die gewählten KursprecherInnen und VertreterInnen der einzelnen Semesterstufen kamen im Rahmen der Sitzung zusammen, um einen Austausch über aktuelle und anstehende Schulprojekte/-veranstaltungen - wie z.B. die Studienfahrt nach Auschwitz - sowie Projekte der SV zu ermöglichen.
Daneben wurde auch über die Teilnahme am NRW-weiten Treffen der Studierendenvertretung der Weiterbildungskollegs beratschlagt, um zusätzlich auf landesweiter Ebene die Interessen dieser Studierendenschaft vertreten zu können.      
Der sehr intensive und fruchtbare Austausch über die aktive Gestaltung der SV-Arbeit wurde insbesondere dadurch bereichert, dass zum ersten Mal auch Studierende des neuen Bildungsgangs Abendgymnasium an der Sitzung teilgenommen haben. Der konstruktive Dialog zwischen den Studierenden der verschiedenen Bildungsgänge des Westfalen-Kollegs ermöglichte einerseits gegenseitige Kenntnis der bildungsgangspezifischen Bedürfnisse der Studierenden und andererseits eine höhere Sensibilität für diese Bedürfnisse. Die von nun an laufende aktive Mitgestaltung der SV-Arbeit durch Studierende des Bildungsgangs Abendgymnasium stelle diese auf ein breiteres Fundament und könne dadurch als Bereicherung für das gesamte Schulleben aufgefasst werden, so die aktuellen SV-SprecherInnen Noelle Thyrann und Cedrik Rosenski.
Studierende des Bildungsgangs Abendgymnasium, welche die SV-Arbeit aktiv unterstützen: Hannes Wagener, Angelo Atzeni, Marc Jetzorowski, Anna Kraus, David Hinder (v.l.n.r.)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.