Kulturkonflikte in Theorie und Praxis

Kulturkonflikte
Nach der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Zentralabiturthema „Interkulturelle Erziehung und Bildung“ gelang es dem Pädagogik-Leistungskurs, noch kurz vor den Abiturprüfungen ein Treffen mit fünf Flüchtlingen aus den Vorkursen für Zuwanderer am Westfalen-Kolleg zu organisieren.
Dank der bereits recht guten sprachlichen Fähigkeiten der ausgewählten Flüchtlinge und ihrer Bereitschaft, sogar außerhalb ihrer Unterrichtszeiten zur Schule zu kommen, konnte eine sehr intensive Diskussion über kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Vorurteile, Ängste und eigene Erfahrungen geführt werden.
Die neuen Kontakte sollen in den Unterrichtspausen und am Kulturfest am 18. Februar 2016 weiter gefestigt werden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok