Forschung hautnah

Wissenschaftstag Einige Studierende der Leistungskurse Biologie des Westfalen-Kollegs Dortmund besuchten am 17.11. den 14. Dortmunder Wissenschaftstag.
Die Exkursion stand unter dem Motto „Forschen und arbeiten für die Gesundheit“ und führte zunächst in das Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie. Dort erhielten sie in zwei Vorträgen Einblicke in medizinisch interessante Forschungsprojekte. Die Besucher wurden über Strategien zur Bekämpfung von Krebs informiert und konnten erfahren, wie Roboter innovative Wirkstoffe finden.
Bei der LeadDiscoveryCenter GmbH im BioMedizinZentrum Dortmund wurde erläutert, wie ein neues Medikament entwickelt werden kann. Eine Führung durch die Labore schloss sich an.  
Die Abendveranstaltung im Rathaus bot allen Interessenten die Gelegenheit, einen  unterhaltsamen Vortrag von Prof. Dr. Metin Tolan, TU Dortmund,  zum Thema „Röntgenlicht“ zu hören.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok