Gewinner des Kurzgeschichtenwettbewerbs

preistraegerkurzgeschichten2013 Das Westfalenkolleg hat in diesem Semester zum ersten Mal einen Kurzgeschichtenwettbewerb veranstaltet, bei dem alle interessierten Studierenden des Kollegs unter dem Motto "Anders – na und?" selbstgeschriebene Kurzgeschichten einreichen konnten.
Die drei Gewinner dieser Premiere wurden am Mittwoch, den 15. Mai 2013 bei der Veranstaltung zur Auszeichnung des Kollegs zur "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" mit Urkunden geehrt. Auf den ersten Platz wählte die Jury aus Lehrenden des Kollegs die Kurzgeschichte „Davids Klasse“ von Elikem Anyigba (5. Sem.), den zweiten und dritten Platz machten Burak Hoffmann (5. Sem.) mit „Anders“ und die Kurzgeschichte von Rukiye Erdogan (6. Sem., Abi-online). Alle drei lasen ihre Geschichten vor der versammelten Schüler- und Lehrerschaft vor; Pate des Kollegs Fritz Eckenga war bei der Veranstaltung ebenfalls anwesend und lobte die Geschichten als "hohe Messlatte", die er mit seinem späteren literarischen Beitrag erst "überspringen" müsse.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.