Gebäudeübergabe Weiterbildungszentrum

gebaeudeuebergabeweiterbildungszentrumicon Am Mittwoch dem 13. März hat Oberbürgermeister Ullrich Sierau in einem feierlichen Rahmen, das Gebäude Rheinische Straße 69 an die Weiterbildungseinrichtungen der Dortmunder Bildungskooperative, zu denen neben dem Westfalen-Kolleg auch die Volkshochschule Dortmund und die Abendrealschule Max-von-der-Grün gehören, übergeben.

Durch die Konzentration der verschiedenen Einrichtungen des zweiten Bildungswegs an einem zentralen Standort ist ein Zentrum entstanden, das sämtliche Weiterbildungs-Angebote umfasst und zudem ein wichtiger Baustein im Stadterneuerungsprojekt „Rheinische Straße“ ist.

Genetischer Fingerabdruck Das Gebäude verfügt über 15 Klassenräume, vier Computerräume, neun naturwissenschaftliche Fachräume mit den Sammlungs- und Vorbereitungsräumen, sowie Verwaltungs- und Nebenräume und eine Cafeteria. Als letzte bauliche Maßnahme wurden die naturwissenschaftlichen Fachräume jetzt für 500.000 Euro mit Facheinbauten ausgestattet. Von der Sinnhaftigkeit dieser Investition konnte man sich beim Betrachten des Unterrichts eines Biologie-LKs zum „genetischen Fingerabdruck“ überzeugen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.