Ente-European Network for Traveller Education

Ente-European Network for Traveller Education

Die ENTE-Mitglieder waren am 2. November nach Wiesbaden gekommen, um die nächsten Schritte zur schulischen Förderung von Kindern aus Schaustellerfamilien und von Circusangehörigen festzulegen. Am Nachmittag fand eine Europäische Bildungskonferenz im Rathaus Wiesbaden statt, an der die Koordinatorin für Abitur-online Dr. Wanda Klee und die ehemaligen Studierenden Leslie Maatz und Adela Alvarez für das Westfalen-Kolleg teilnahmen.

Die Teilnehmer der Konferenz waren Fachleute für die schulische und berufliche Bildung reisender Kinder aus Belgien, den Niederlanden, England, Frankreich und Deutschland. “Professionalität durch Bildung und Ausbildung" lautete das Leitthema der von ENTE-Präsident Martin L. Treichel geleiteten Konferenz. Er stellte auch die Ziele, Aufgaben und Entwicklung von ENTE als der Spitzenorganisation für Bildungsfragen beruflich Reisender vor. Anschließend informierte Dr. Wanda Klee in einem höchst lebendigen Vortrag in Deutsch und Englisch über die Arbeitsweise von “Abi Online”. Mit diesem Bildungsangebot hat das Dortmunder Westfalen-Kolleg den beiden jungen Circusfrauen Leslie Maatz (Circus Proscho) und Adela Alvarez (Circus Roncalli) im Juni 2012 die Erlangung des Abiturs ermöglicht. Damit haben erstmals Kinder aus Circusfamilien „auf der Reise“ das Abitur erworben. Martin L. Treichel dankte den beiden jungen Frauen für die Energie und das Durchhaltevermögen und dem Westfalen-Kolleg, das sich auf die besondere Lern- und Reisesituation der jungen Frauen eingestellt hatte. In einem sehr authentischen Beitrag erläuterte Frau Leslie Maatz die Bildungssituation von Circuskinder und die große Chance auf Schulabschlüsse für Circuskinder.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok