AIR-Projektgruppe startet "What's up with the sun?"

Projektstart Am Mittwoch, den 07.07.2010 startete die AIR-Projektgruppe des Westfalen-Kollegs ihr neues Forschungsprojekt „What’s up with the sun?“. Dieses Forschungsprojekt wird von der Rütgers-Stiftung mit 10.000 € unterstützt und von der Universität Bochum wissenschaftlich begleitet. Dank der Rütgers-Stiftung, die an dem Termin durch Ralf Gorski (Projektbetreuung) und Ralf Danszczyk (Verwaltungsrat) vertreten wurde, konnte die Projektgruppe u.a. das neue Halpha-Solarteleskop, eine Astro-Kamera und eine computersteuerbare Montierung anschaffen, die sowohl tags als auch nachts gute Dienste tun.

SonnenbetrachtungAußerdem überreichte PD Dr. Dominik Bomans vom Astronomischen Institut der Ruhruniversität Bochum den lang erwarteten „superSID“, der ab dem kommende Semester die Forschungsmöglichkeiten der AIR-Gruppe erheblich erweitern wird. Mit dem Gerät sollen Änderungen im Sonnenwind gemessen, aufgezeichnet und ausgewertet werden.
Nach unterhaltsamen Kurzvorträgen durch Christian Reichwald (5. Semester), Matthias Langer (1. Semester), Christian Wagner (3. Semester), Daniel Wahrenberg (3. Semester), PD Dr. Dominik Bomans (RUB) und Paul Breitenstein (WKDo), erteilten die Vertreter der Rütgers-Stiftung bei einem kleinen Imbiss Auskunft über ihre Förderung von Schulen und der Vertreter der Universität Bochum berichtete über die Kooperation zwischen Ruhruniversität und Westfalen-Kolleg.
Bei klarem Wetter konnte anschließend die Sonne mit Protuberanzen, Feuersäulen und Filamenten live beobachtet werden. Außerdem konnten die jungen Forscher zu ihren Ergebnissen und Motiven befragt werden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok