Jahr der Astronomie 2009

Monet-South-Teleskop vor der Magellanschen WolkeAm Donnerstag, den 14.05.2009, besuchte Dr. Dominik Bomans vom Astronomischen Instituts der Ruhruniversität Bochum mit seinen Studenten Philip Günster und Peter Zinn das Westfalen-Kolleg. Unter deren Anleitung konnte unsere AIR-Projektgruppe die ersten Fotos im Deep Space schießen.

Der Blick in die Tiefen des Universums (Deep Space) ist gleichzeitig ein Blick in die Vergangenheit. Zentrales Beobachtungsobjekt M101 war diesmal die Galaxie M101, die sogenannte Feuerrad-Galaxie, im Sternbild Großer Bär. Das Licht, das sie aussendet, ist immerhin 27 Millionen Jahre alt. Sie ist so weit entfernt, dass man mit kleinen Fernrohren allenfalls ein schwach schimmerndes Fleckchen ausmachen kann.

Nachdem 10 Aufnahme des ferngesteuerten Monet-Teleskops in Texas/USA mit Belichtungszeiten von jeweils 2 Minuten mit einem Bildbearbeitungsprogramm übereinandergelegt wurden, so dass die Fehler, die durch die Erdatmosphäre und die Kamera entstehen, herausgerechnet werden konnten, erschien ein klares Bild der Galaxie auf dem Bildschirm der Projektgruppe.

Weitere Beobachtungstermine und Ergebnisse können unter der Homepage der AIR-Projektgruppe eingesehen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.