Gruseln auf Spanisch? Nicht mit dem Día de los Muertos

Im 20191105DiadeMuertosSpanischGK.jpgRahmen der Halloween Themenwoche beschäftigten sich Studierende eines Spanisch Grundkurses am Westfalen-Kolleg mit dem Feiertag „Día de los Muertos“ - dem Tag der Toten, der zeitgleich zu Halloween und Allerheiligen stattfindet.

Die Studierenden lernten, dass die Wurzeln des Totengedenkens in der zentralamerikanischen Tradition auf uralte Riten der Azteken zurückgehen und sich nach der Entdeckung Amerikas mit christlichen Bräuchen der Totenehrung mischte.

Hierzu bearbeiteten die Studierenden im Rahmen der interkulturellen Kompetenz verschiedene Themenfelder; u.a. zu Geschichte, Traditionen und Kultur.

Dabei zeigten sich die Studierenden sehr erstaunt darüber, dass der Día de los Muertos ein fröhliches, farbenfrohes und lautes Fest ist, welches die Verstorbenen in positiver Art und Weise ehrt und ihrer gedenkt.

Die Themenwoche fand am 05.11.2019 ihren Abschluss in der Präsentation der Arbeitsergebnisse der Studierenden. Dazu wurde der Klassenraum festlich geschmückt, ein traditioneller Altar aufgebaut und Gäste eingeladen. Es kamen ca 20 Studierende anderer Spanischkurse zu Besuch, die neben den interaktiven Präsentationen der Gastgeber auch in den Genuss traditioneller Speisen des Día de los Muertos wie beispielsweise dem pan de muerto (Totenbrot - süßes Brot) kamen. Außerdem konnten die Gäste unter der Anleitung der Gastgeber ihr neu erworbenes Wissen in einem Spieleparcours zu Wortschatz und Brauchtum des Día de los Muertos testen. 

20191105SpanischGrundkursPraesentation.jpg

20191105Ofrenda.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok