Gib der Oper deine Stimme - Projekt The Voice That You Are

201905Stimme1In den vergangenen Wochen wirkten Studierende und auch Lehrende des Westfalen-Kollegs Wochen an dem Projekt The Voice That You Are der Dortmunder Oper mit.

Im Mittelpunkt des Projektes stand die Frage der Dortmunder Oper: Worüber sollen wir singen? Neben anderen gaben auch Studierende und Lehrende des Westfalen-Kollegs dem Projekt ihre Stimme, indem sie sich vor der Kamera über ihre Meinung zum Thema Oper und klassische Musik austauschten. The Voice That You Are richtete sich insbesondere an Dortmunder*innen, die mit Oper und klassischer Musik bisher nichts zu tun haben. Dabei wird die dramatische Stimme des Musiktheaters künstlerisch in Beziehung zu den Stimmen der beteiligten Bürger*innen gesetzt. Auf Grundlage dieser Gespräche kreierten die Macher eine Videoinstallation und komponierten mit den Stimmen der Opernsänger*innen eine neue Klangspur, in deren Fokus die Stimme und ihr breites Ausdrucksspektrum steht.

Als Übersetzer fungiert dabei der tanzende Körper. Unter der künstlerischen Leitung des Choreografen Christoph Winkler ist eine Performance aus Videoinstallation, Tanz und Gesang entstanden, die am 25. Mai in Dortmund einmalig in den besonderen Räumlichkeiten des Baukunstarchivs NRW (ehemaliges Museum am Ostwall) präsentiert wurde, bevor sie dann weiter nach Wien an das WUK performing arts zieht. Opernsänger*innen und Tänzer*innen aus dem Performancebereich stehen hier zusammen auf der Bühne, umrahmt von den Dortmunder Stimmen in Form einer Videoinstallation. The Voice That You Are ist eine transdisziplinäre Kollaboration zwischen der Oper Dortmund, der Company Christoph Winkler (Berlin) und dem WUK performing arts (Wien).

Fotos: © 201905Stimme3Christoph Winkler 201905Stimme4201905Stimme2

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok