Summen in der City - Bienen AG des Westfalen-Kollegs erhält Förderung des Regionalverbands Ruhr 

Am KlimaChallengeRuhrFinale20190406.jpg06. April 2019 war es soweit! Nach vier Wochen Spielphase bei der Klima Challenge Ruhr wurden im Rahmen einer fulminanten Abendveranstaltung die Gewinner des "Spieles der grünen Ideen" bekannt gegeben.

Ein Teil der Spielercommunity des Westfalen-Kollegs war vertreten durch Studierende, Lehrende und deren Familien live dabei, als der Regionalverband Ruhr die Projekte verlas, die es geschafft hatten, sich im Rahmen des vier-wöchigen „Spieles der grünen Ideen“ die beantragte Fördersumme zu erspielen. Das Westfalen-Kolleg gehört sogar zu den Gewinnern, die in voller Antragshöhe gefördert werden.

Die abendfüllende Veranstaltung fand in der Warsteiner Music Hall in der Nähe des Dortmunder Phönixsee statt. Neben der Bekanntgabe der Gewinner war durch den Auftritt des NRW Singer Songwriters Joris mit Band sowie durch die Hip Hop Compilation „Black Squad“ für Unterhaltung gesorgt. In einem kurzweiligen Spielparcours hatten die Gäste zudem die Möglichkeit, sich an fünf Stationen finale Punkte für ihr Projekt zu ergattern. Beispielsweise konnte man spielerisch ökologisch einkaufen, Energie durch Radfahren erzeugen oder Müll korrekt trennen. Kulinarisch wurde der Abend durch vegane Speisen abgerundet - ein Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Klimaschutz, der während der aktiven Spielphase auch eine Option zum Punktesammeln darstellte.

Die Bienen AG des Westfalen-Kollegs wird mit dem erspielten Geld den Völkerbestand erweitern und Ausrüstung zum Honig ernten und Honig schleudern für die diesjährige Honigernte anschaffen.

Die Bienen AG dankt allen Mitspieler*innen für die tatkräftige Unterstützung des Projekts „Summen in der City“.

KlimaChallengeMuellTrennen20190406.jpg

KlimaChallengParcours20190406.jpg

KlimaChallengeMusicAct20190406.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok