Spenden- und Tauschaktion in der Cafeteria

20190314Spendenaktion.JPGIn den Klassenräumen des Westfalen-Kollegs blieben regelmäßig Pfandflaschen stehen - manchmal wurden sie sogar in den Müll entsorgt. Damit dies nicht mehr geschieht, steht ab sofort für leere Pfandflaschen eine Pfandbox (blaue Tonne) in der Cafeteria bereit.

Hier sollen leere Dosen und Flaschen abgelegt werden. Der Pfanderlös fließt in Projekte der Entwicklungshilfe, bspw. in Bildungsprojekte in Entwicklungsländern.
Parallel dazu haben sich weitere engagierte Studierende und der Cafetenbetreiber Alec zur Aktion „Spenden für einen guten Zweck“ zusammen geschlossen: Auf der kleinen Bühne neben dem Cafeteneingang finden sich ausrangierte Gegenstände, die hier einen neuen Besitzer finden. Studierende können etwas mitbringen und tauschen, oder sich etwas mitnehmen.
Wer möchte, darf auch einen kleinen Obulus in dem dafür aufgestellten Glas da lassen. Dieser fließt mit in den Pfandspendentopf.
Das durch die Aktion gesammelte Geld spendet die Schulgemeinschaft am Ende der Aktion an die UNICEF-Organisation, welche sich in Entwicklungsländern für die Errichtung sauberer Wasseranlagen und Bildungsprojekte für Kinder und deren Familien aus aller Welt einsetzt.
Selbst kleine Beträge wie die 25 Cent einer Pfandflasche können in der Masse viel bewegen. Die beteiligten Studierenden und Cafetenbetreiber freuen sich über eure Unterstützung des Projekts!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok