Spende für das „Gast-Haus statt Bank“

D27112018Spendenübergabeas „Gast-Haus statt Bank“, eine Anlaufstelle für Obdachlose an der Rheinischen Straße, erhielt am 27.11.2018 Besuch von Lehrenden und Studierenden der Volkshochschule (Abteilung Schulabschlüsse) und des Westfalen-Kollegs.

Der erfreuliche Grund des Besuchs: Die Übergabe eines Geldschecks in Höhe von 400 Euro, die im Rahmen des gemeinsamen Sommerfestes der beiden Schulen, die sich in fußläufiger Nachbarschaft des Gast-Hauses befinden, zusammengekommen waren.

Katrin Lauterborn-Kuse, die als Geschäftsführerin maßgeblich die Verantwortung für die Betreuung der wohnungslosen Gäste trägt, nahm den Geldbetrag dankend entgegen.

Aktuell sind Geld- und Sachspenden besonders willkommen, da das „Gast-Haus“ im Rahmen der Winternothilfe Schlafsäcke, warme Kleidung, Hygieneartikel und Thermosflaschen an seine Gäste weitergibt. Täglich wird das Gasthaus von ca. 500 obdachlosen Menschen frequentiert, die neben der Essensausgabe einen Schlafplatz nutzen und psychologische und allgemeinmedizinische Betreuung beanspruchen können. Im vergangenen Jahr gab das Gasthaus 110.000 Essen aus und unterstützt seine Gäste gerade in der Weihnachtszeit auch mit geselligen Angeboten, wie dem gemeinsamen Chorsingen oder einem Weihnachtsessen.

VHS und Westfalen-Kolleg spendeten bereits zum dritten Mal die Einnahmen ihres gemeinsamen Sommerfestes an diese Einrichtung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok