RuhrFutur-Projekt: „Sprachsensibler Unterricht“- Tagung zu Bilanz und Ausblick

20180222RuhrFuturBilanz.jpgAm 22.02.2018 tagte im Westfalen-Kolleg die Projektsteuergruppe, zum Teil gemeinsam mit der fachlichen Steuergruppe des Projekts „sprachsensibler Unterricht in allen Fächern“.

Zunächst ließen die TeilnehmerInnen unter der Moderation von Frau Koch von der Agentur Söncksen und Partner den bisherigen etwa zweijährigen Projektverlauf Revue passieren; alle hoben hervor, wie viel sich im Westfalen-Kolleg durch die Arbeit des Kollegiums an Pädagogischen Tagen, auf Fortbildungen und in den Fachkonferenzen bereits getan habe: In vielen Bereichen seien bereits Materialien (z.B. Arbeitsblätter) entstanden und erprobt worden, die den sprachlichen Zugang zu den Unterrichtsthemen erleichterten. In der Zukunft gehe es nun darum, das Projekt, dessen offizielle Förderung im Sommer endet, weiter in alle Fächer und Semester der ganzen Schule hineinzutragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok