Russisch im Fokus

Russicum Bochum Am 02.05.2017 machte sich eine große Gruppe Studierender aus allen Russischkursen des Westfalen-Kollegs auf den Weg nach Bochum, um dort das Landesspracheninstitut und den Fachbereich Slavistik an der Ruhr-Universität-Bochum zu besuchen. Ziel der Exkursion war es, den Studierenden Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie von den in der Schule erworbenen Sprachkenntnissen auf verschiedenen Niveaustufen in ihrer späteren beruflichen Laufbahn profitieren können.
In einem informativen Plädoyer berichtete zunächst der Institutsleiter Herr Weschmann von den vielseitigen Angeboten des im Landesspracheninstitut ansässigen Russicums. In besonders intensiver Weise können in verschiedenen Kursformaten Russischkenntnisse erworben werden. Besonders im Vordergrund steht hierbei die mündliche Kommunikation in Situationen des Alltags. Neben Mitarbeitern internationaler Konzerne, Wissenschaftlern und Journalisten werden am Russicum regelmäßig auch Schüler und Studenten geschult, immer mit dem Ziel, die russische Sprache schnell und treffend einsetzen zu können. Für die besonderen didaktischen Strukturen hat das Russicum institutseigene Lehrmaterialien entwickelt; dazu gehören neben dem Lehrbuch auch ein digitales Sprachlabor und blended-learning Angebote, die den Präsenzunterricht durch eine umfangreiche e-learning Plattform ergänzen. Im Anschluss beantwortete Herr Weschmann Fragen der Studierenden zum Russicum und bezüglich der beruflichen Felder, in denen russische Sprachkenntnisse sinnvoll und erwünscht sind.
Nach einem kurzen Mittagssnack in der Mensa nahmen die Studierenden im zweiten Teil der Exkursion einen Termin bei der Fachschaft Slavistik der Ruhr-Universität-Bochum wahr. Von den Fachschafts-Studenten gab es hier in gemütlicher, russisch-anheimelnder Atmosphäre wertvolle Tipps rund um das Russistik- und Slavistikstudium. Beispielsweise konnten Fragen geklärt werden, die die Kombination mit einem Zweitfach betreffen oder welche sprachlichen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums gefordert werden. Außerdem gab es ganz praktische Hinweise im Hinblick auf Stundenumfang, Organisation und inhaltliche Schwerpunkte des Russistik- und Slavistikstudiums.
Mit ca. 40 teilnehmenden Studierenden aus Russischkursen der Semesterstufen 1-6 zeigte sich das große Interesse an den ausgewählten Informationen, insbesondere auch im Hinblick auf die Gestaltungsmöglichkeiten der post-schulischen Zukunft.Fachschaft Slavistik RUB
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.